Cafissimo Pure

Tipps & Tricks

In der zum Modell passenden Bedienungsanleitung finden Sie:

  • Hinweise zur Bedienung
  • Pflegetipps
  • Anleitung zur Entkalkung
  • Hinweise zur Beseitigung von Störungen
  • Zusätzliche Hinweise

FAQ Cafissimo System

Das 3-Brühdruckstufen-System ist eine Besonderheit unserer Cafissimo Maschinen, denn jeder Kaffee benötigt für eine perfekte Zubereitung einen individuellen Brühdruck. Espresso mit hohem Druck, Caffè Crema mit mittlerem Druck, Filterkaffee mit wenig Druck. So kann sich bei der Zubereitung das Aroma perfekt entfalten. Über die verschiedenen Wahltasten für das jeweilige Wunschgetränk werden die erforderlichen Getränkeparameter (Druck, Wassermenge, Temperatur) gesteuert.
Wer seinen Kaffee lieber stärker oder schwächer mag, kann die voreingestellte Wasserdosierung seinem individuellen Geschmack anpassen, indem er die Wassermenge der jeweiligen Getränkewahltaste neu programmiert. Eine genaue Anleitung finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Das Cafissimo System garantiert eine leichte Bedienung – dank Farbleitsystem der Kapseln. Der Weg zum schnellen Kaffeegenuss erfolgt in wenigen Schritten:
Bei der Cafissimo hat jede Kaffeeart ihre Wahltaste, sie ist in der gleichen Farbe gekennzeichnet wie die Kapsel. Die geschlossene Kapsel in den Kapselhalter einlegen. Beim Schließen der Maschine perforiert ein innen liegender Dorn die Kapsel. Ein Druck auf die jeweilige Wahltaste startet den Brühvorgang. Die Zubereitung wird gestartet. Ein perfekter Genuss für jede Kaffeespezialität. Die Zubereitungszeit liegt je nach Kaffeeart und programmierter Getränkemenge zwischen 25 (Espresso) und 90 Sekunden (Filterkaffee).
Wir empfehlen die regelmäßige Durchführung einer Entkalkung. Dieser Vorgang empfiehlt sich je nach Wasserhärtegrad alle 4 Wochen. In der Bedienungsanleitung finden Sie weitere Informationen.
Der Wasserbehälter sollte einmal pro Woche wie folgt gereinigt werden:
1. Wasserbehälter gerade nach oben herausziehen.
2. Unter fließendem Leitungswasser abspülen und danach abtrocknen. Der Behälter ist nicht spülmaschinengeeignet.
3. Wasserbehälter wieder einsetzen.

FAQ Probleme und Lösungen

Tchibo übernimmt 40 Monate Garantie ab Kaufdatum. Jede Maschine wird nach den neuesten Fabrikationsmethoden hergestellt und einer genauen Qualitätskontrolle unterzogen. Wir garantieren die einwandfreie Beschaffenheit der Artikel. Innerhalb der Garantiezeit beheben wir kostenlos alle Material- oder Herstellerfehler.
Sollten sich wider Erwarten Mängel herausstellen, kann ein Kunde den Artikel sorgfältig verpackt an das Tchibo Service Center schicken. Damit die Sendung zügig bearbeitet werden kann, sollten eine Kopie des Kaufbelegs und eine kurze Fehlerbeschreibung mit Vermerk der Artikelnummer beigefügt werden.
Von der Garantie ausgenommen sind Schäden, die auf unsachgemäßer Behandlung oder mangelnder Entkalkung beruhen, sowie Verschleißteile und Verbrauchsmaterial. Diese können im Tchibo Service Center bestellt werden.
Defekte Artikel werden in den Tchibo Service Centern repariert. Wenden Sie sich dazu direkt an das für Ihr Land zuständige Service Center.
Im Wasserbehälter ist ein Schwimmer, über den die Wasserfüllung überwacht wird. Sollte das Wassertank-Zeichen aufblinken, obwohl ausreichend Wasser im Tank ist, so kann dies daran liegen, dass dieser Schwimmer defekt ist. In einem solchen Fall senden Sie bitte Ihre Maschine mit einem entsprechenden Vermerk an unser Service Center.
Sollte einmal unverhältnismäßig viel Wasser in die Auffangschale laufen, liegt die Ursache hierfür in der Regel darin, dass der Durchfluss verkalkt ist oder die Kapsel nicht richtig durchgestochen wurde. Bei Ersterem sollte es ausreichend sein, eine Entkalkung vorzunehmen.
Extreme Verkalkung des Wassertanks kann dazu führen, dass der Brühvorgang nicht mehr einwandfrei von der Maschine durchgeführt wird und die Maschine laute Geräusche von sich gibt. In einem solchen Fall empfehlen wir die Entkalkung des Wassertanks. Sollte die Maschine dennoch nicht funktionieren, senden Sie die Maschine bitte an unser Service Center.

FAQ Entkalken

Videoanleitung zum Entkalken

VORSICHT – Geräteschäden durch Verkalkung

Wenn die Kontroll-Leuchte gelb leuchtet, muss die Maschine entkalkt werden.
Entkalken Sie die Maschine in den nächsten Tagen. Warten Sie nicht länger, da sich sonst so viel Kalk bilden kann, dass ein Entkalken nicht mehr wirkt.

Verwenden Sie einen handelsüblichen, flüssigen Entkalker für Kaffee- und Espressomaschinen, wie beispielsweise den Spezial-Entkalker von durgol®. Bitte verwenden Sie keine Entkalker auf Basis von Ameisensäure.
  1. Schalten Sie die Maschine am Ein-/Aus-Schalter aus.
    Verwendung von durgol®swiss espresso®:
    Nehmen Sie den Wasserbehälter aus der Maschine und füllen Sie eine Portion (125ml) durgol®swiss espresso® in den leeren Wasser- behälter. Füllen Sie Wasser bis zur MAX-Markierung hinzu. Setzen Sie den Behälter wieder ein.
    Wenn Sie einen anderen Entkalker verwenden, beachten Sie die Angaben des Herstellers. Füllen Sie die Entkalkerlösung bis zur MAX-Markierung ein. Setzen Sie den Behälter wieder ein.
  2. Klappen Sie den Hebel herunter.
  3. Stellen Sie einen mindestens 250 ml fassenden Behälter unter die Kaffee- Austrittsöffnung. Entnehmen Sie dazu ggf. die Abtropfschale.
    Der untergestellte Behälter muss während des Entkalkungsvorgangs mehrmals geleert werden.
  4. Halten Sie die linke und die mittlere Kaffee-Taste gedrückt und schalten Sie die Maschine am Ein-/Aus-Schalter ein.
  5. Lassen Sie die Tasten los.
  6. Die mittlere Kaffee-Taste leuchtet und die Kontroll-Leuchte blinkt abwechselnd rot/gelb. Drücken Sie die mittlere Kaffee-Taste, um das Entkalken zu starten.
    Der Entkalkungsvorgang beginnt. Die Kontroll-Leuchte blinkt abwechselnd rot/gelb. Der Vorgang dauert ca. 50 Minuten. Die Maschine pumpt in 10-Minuten-Abständen mehrmals Entkalkerlösung in die Leitungen. Dabei laufen jedes Mal ca.125 ml in den Behälter.
  7. Schütten Sie das Wasser nach jedem Pumpvorgang weg, damit der untergestellte Behälter nicht überläuft. Nach Abschluss leuchtet wieder die mittlere Kaffee-Taste und die Kontroll-Leuchte blinkt abwechselnd rot/gelb.
  8. Reinigen Sie Wasserbehälter, Kapsel-Auffangbehälter, Abtropfschale und -gitter, Kaffee-Austrittsöffnung wie im Kapitel „Reinigen“ beschrieben.
  9. Für die Spülphase spülen Sie den Wasserbehälter mit klarem Wasser aus und füllen ihn bis zur MAX-Markierung mit kaltem Leitungswasser.
  10. Stellen Sie einen leeren (mind. 250 ml) Behälter unter die Kaffee-Austrittsöffnung.
  11. Drücken Sie die mittlere Kaffee-Taste, um das Spülen zu starten. Die Kontroll-Leuchte blinkt abwechselnd 2x gelb und 2x rot.
  12. Ca. 500 ml werden durchgespült. Beobachten Sie den untergestellten Behälter und leeren Sie ihn, bevor er überläuft.
  13. Nach Abschluss leuchtet wieder die mittlere Kaffee-Taste und die Kontroll-Leuchte blinkt abwechselnd rot/gelb.
    Drücken Sie die mittlere Kaffee-Taste. Das Entkalken ist abgeschlossen.
  14. Alle 3 Kaffee-Tasten blinken. Die Maschine heizt zur Kaffeezubereitung auf.

Welcher Entkalker wird für die Entkalkung empfohlen?

Wir empfehlen zum Entkalken den Spezial-Entkalker von durgol® – erhältlich in jeder Tchibo Filiale, im Fachhandel und auf tchibo.at.

  • Wenn die Kontroll-Leuchte gelb leuchtet, muss die Maschine entkalkt werden
  • Entkalken Sie die Maschine in den nächsten Tagen. Warten Sie nicht länger, da sich sonst so viel Kalk bilden kann, dass ein Entkalken nicht mehr wirkt.
  • Verwenden Sie einen handelsüblichen, flüssigen Entkalker für Kaffee- und Espressomaschinen, wie beispielsweise den Spezial-Entkalker von durgol®.
  • Bitte verwenden Sie keine Entkalker auf Basis von Ameisensäure.