8a4e1448020f80e9/mood

Tchibo Kaffee Wissen

Kaffeezubereitung
Kaffeeaufbewahrung

Kaffeezubereitung und Aufbewahrung

Wie Kaffee richtig zubereitet und aufbewahrt wird.

Qualität des Wassers

Das Wasser für Ihren Kaffee sollte weder zu hart noch zu weich sein. Denn sehr hartes, kalkhaltiges Wasser kann die Säuren des Kaffees neutralisieren und dadurch seinen Geschmack abflachen. Zu weiches Wasser hingegen sorgt für einen bitteren Kaffeegeschmack. Der ideale Härtegrad liegt zwischen acht und zwölf.

Der ideale Mahlgrad

Für den perfekten Kaffee-Genuss müssen die gerösteten Bohnen zunächst richtig gemahlen sein. Der ideale Mahlgrad hängt von der jeweiligen Komposition und seiner Zubereitung ab. Einfache Grundregel: Je feiner der Kaffee gemahlen ist, umso würziger der Geschmack. Für Espresso empfiehlt sich eine feine, für Filterkaffee eine grobe Mahlung.

Sachgerechte Aufbewahrung

Sie sollten auf eine sachgerechte Aufbewahrung des Kaffees achten. Die größten Feinde des Kaffeearomas sind Wärme, Sauerstoff und Licht. Es ist daher wichtig, die Kaffeedose immer gut zu verschließen! Ideale Kaffeedosen sind saubere, lebensmittelechte Behälter aus Glas, Porzellan oder Metall, die sich luft- und feuchtigkeitsdicht verschließen lassen.

Der richtige Aufbewahrungsort

Kaffee nicht auf Regalen über der Dunstabzugshaube, auf dem Kühlschrank oder anderen Wärme abgebenden Geräten aufbewahren. Je wärmer der Aufbewahrungsort ist, desto schneller verflüchtigt sich das Aroma. Optimal geeignet für eine kühle Aufbewahrung von Kaffee sind Kühl- oder Gefrierschränke.