×
Um Ihnen ein bestmögliches Online-Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwendet Tchibo Cookies. Durch die Verwendung von Cookies ermöglichen wir Ihnen die Nutzung zahlreicher persönlicher Service-Angebote auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Rechner speichern. Mehr erfahren
Schließen
Glühwein-Rezepte zum selber machen

Glühwein-Rezepte:
würzige Heißgetränke für die Weihnachtszeit

Endlich Advent, endlich Zeit für ein paar ruhige Stunden. Ein Teller Plätzchen, Kerzenschein und eine Tasse Glühwein machen die besinnliche Stimmung perfekt. Mit unseren Rezepten und Tipps bereiten Sie das Heißgetränk einfach selber zu. Erfahren Sie, welche Weinsorten, Gewürze und weitere Zutaten eine köstliche Mischung ergeben, wie Sie fertigen Glühwein veredeln und eine alkoholfreie Alternative gelingt.

Glühwein selber machen: der richtige Wein

Die Basis eines guten Glühweins bildet ein guter Wein. Ob Sie Rot, Weiß, Mischungen aus beidem oder Rosé wählen, ist Geschmackssache. Wichtig ist, dass die Qualität stimmt und Sie zu einer trockenen oder halbtrockenen Sorte greifen. Ideal sind fruchtbetonte Weine, deren Aroma zwischen den typischen Glühweingewürzen nicht untergeht. Der Säure- und Gerbstoffgehalt sollte niedrig sein, um den Geschmack des Heißgetränks nicht zu beeinträchtigen. Barrique-Weine etwa sind ungeeignet für Glühwein-Rezepte: Während der Reifung im Eichenfass reichern sich Tannine im Wein an. Der kräftige Geschmack der Gerbsäuren verstärkt sich durch das Erhitzen und würde unangenehm in den Vordergrund treten.

Die passenden Sorten für roten und weißen Glühwein

Sie müssen sich beim Weinkauf keineswegs in Unkosten stürzen. Ein Tafel- oder Landwein aus deutschen Anbaugebieten genügt völlig. Gut geeignet sind junge Rotweine der Sorten Zweigelt, Trollinger, Dornfelder und Lemberger. Auch mit einem Spät- bzw. Blauburgunder (Pinot noir), Merlot oder Montepulciano lassen sich leckere Glühweine zubereiten. Als Basis für einen weißen Glühwein bieten sich feinherbe Sorten wie Müller-Thurgau, Silvaner, Grauburgunder (Pinot grigio) und Riesling an.

Apfel und Co.: Glühwein mal anders

Probieren Sie für Ihre Glühwein-Rezepte ruhig Alternativen aus. Ein Roséwein, Apfel- oder Birnenwein sowie rote Fruchtweine bringen geschmackliche Abwechslung in die Tasse. Mit den typischen Glühweingewürzen verfeinert, lassen Heidelbeer-, Rhabarber- oder Holunderblütenwein das Weihnachts-Feeling genauso aufkommen. Auch ein paar frische Fruchtstücke machen sich gut in Ihrem Obstglühwein.

Welche Gewürze gehören in den Glühwein?

Glühwein ohne Gewürze schmeckt wie Suppe ohne Salz. Zum Glück lässt sich das Heißgetränk mit wenig Aufwand aufpeppen. Ein Griff ins Gewürzregal genügt. Für ein einfaches Glühwein-Rezept geben Sie ein paar ganze Nelken, ein bis zwei Stangen Zimt und Zitronen- bzw. Orangenschalen in den Topf. Diese Grundmischung lässt sich beliebig erweitern. Je nachdem, welche Geschmacksnote Sie bevorzugen, empfehlen sich folgende Würzmittel, die Sie dem Wein lose oder in einem Teebeutel bzw. Teesieb hinzufügen können:

Scharfe und herbe Glühweingewürze:

  • Ingwer
  • Lorbeerblätter
  • Pimentkörner
  • rote Pfefferbeeren
  • Sternanis

Süßlich-würzige Glühweingewürze:

  • Fenchelsamen
  • Kardamom
  • Koriandersaat
  • Muskatblüten
  • Vanille
  • Wacholderbeeren

Anis bzw. Sternanis – es handelt sich um verschiedene Pflanzen – zeichnet sich außerdem durch einen lakritz-ähnlichen Geschmack aus, der nicht jedermanns Sache ist. Das gilt auch für Koriander. Genetisch bedingt erinnert manche Menschen der Geschmack an Seife. Probieren geht hier über studieren!

Mit diesen Zutaten runden Sie Glühwein-Rezepte ab

Je mehr Gewürze Sie verwenden, desto stärker sollten Sie den Glühwein süßen. Sonst wird das Getränk schnell zu herb. Neben Zucker kommen Honig und Agavendicksaft infrage, auch Marmeladen und Fruchtsäfte leisten süße Dienste. Bei Zuckerersatzstoffen sollten Sie auf einen möglichst neutralen Eigengeschmack achten: Stevia etwa eignet sich weniger gut, da es einen leicht bitteren Charakter hat. Eine frische Note verleihen Sie dem Getränk mit in Scheiben geschnittenen Orangen oder Zitronen. Cranberrys, Rosinen, Preiselbeeren, Holunderbeeren, Heidelbeeren, Granatapfelkerne, Hagebutten, Apfel- oder Birnenstückchen setzen fruchtige Akzente, für eine Duftnote sorgen Blüten: Geben Sie ein paar Hibiskus- oder Rosenblätter in den Glühwein! Einen dekorativen Knabbereffekt bringen Sie mit ein paar Mandelblättchen in das Getränk. Mit diesen Zutaten können Sie auch einen fertigen, bereits gewürzten Glühwein verfeinern. Übrigens: Wenn Sie im Regal Flaschen mit dem Etikett „Winzerglühwein“ sehen, greifen Sie ruhig zu. Die Produkte sind in der Regel von guter Qualität, da gemäß Weinverordnung nur die Trauben aus dem Anbau eines Winzers verarbeitet werden dürfen – Ergebnis ist ein reinsortiger, ausgewogener Wein.
Glühwein-Gewürzkunde

Glühwein mit Schuss:
Punsch-Rezepte

Mit Spirituosen veredeln Sie Glühweine zu einem Punsch. Aber Vorsicht, für einen Glühwein mit Schuss sollte ein Wein mit maximal 12,5 % Alkoholgehalt die Basis bilden, sonst steigt das Getränk schnell zu Kopf. Als alkoholische Veredler mit eher herber Note empfehlen sich Weinbrände, Korn, Wodka und Grappa. Für eine fruchtig-süße Komponente sorgen Eierlikör, Rum, Amaretto und Cointreau. Soll der Weihnachtspunsch weniger stark ausfallen, ersetzen Sie einen Teil des Weins einfach durch schwarzen Tee. Ist hochprozentigerer Genuss gefragt, ist ein Grog – ein heißer Cocktail mit Rum und Gewürzen – eine tolle Alternative zu Punsch. In geselliger Runde schafft eine Feuerzangenbowle eine stimmungsvolle Atmosphäre, wenn der brennende, rumgetränkte Zuckerhut langsam in den Rotweinpunsch tropft und sich ein faszinierendes Flammenspiel bietet. Eine gedämpfte, warme Beleuchtung im Hintergrund bringt den Feuerzauber optimal zur Geltung. Fans cremiger Drinks mixen sich aus Eiern, Milch, Alkohol und Zucker einen Eggnog, wer es fruchtig mag, setzt einen Rumtopf an.

Alkoholfreie Glühwein-Rezepte:
Genuss ohne Katergefahr

Glühwein enthält 7 bis 14,5 % Alkohol und geht schneller ins Blut als kalte Drinks. Durch die Wärme werden die Verdauungsorgane besser durchblutet und der Alkohol rasch absorbiert. Der hohe Zuckergehalt wirkt zusätzlich beschleunigend. Mit einer Tasse haben Sie dadurch schnell 0,3 Promille im Blut. Verkehrsteilnehmer sollten beim Glühweintrinken also vorsichtig sein. Für alle, die keinen Alkohol trinken möchten, sind Glühwein-Rezepte „ohne Umdrehungen“ ideal. Besonders einfach lässt sich ein alkoholfreier Punsch selber machen, wenn Sie den Rot- oder Weißwein zu gleichen Teilen durch Traubensaft und Schwarztee ersetzen. Für ein reines Kinderpunsch-Rezept verwenden Sie Früchtetee. Dazu kommen die Glühweingewürze, Orangenscheiben oder anderes Obst – fertig! Wer mag, kann auch Apfelsaft, Orangensaft, Sauerkirsch- oder Johannisbeernektar verwenden und seine Lieblingsmischung finden. Beim Würzen gilt das Motto „weniger ist mehr“, damit der Aroma-Mix nicht zu wild wird. Eine Zimtstange, ein paar Gewürznelken, ein Sternanis und zwei Kardamomkapseln auf einen Liter Punsch ergeben ein feinwürziges Getränk.

Vier Glühwein-Rezepte:
klassisch, mit Saft, alkoholfrei und mit Beeren

Sie haben richtig Lust auf eine dampfend heiße Tasse Glühwein bekommen? Mit den Vorschlägen von Bloggerin Fabienne von „freiknuspern“ (www.freiknuspern.de) können Sie gleich loslegen. Die Food-Expertin hat für Tchibo einen klassischen roten Glühwein, einen Apfel-Zimt-Glühwein, einen Kinderpunsch und einen Blaubeer-Glühwein kreiert. Auf dekorativen Tabletts mit hübschen Wohnaccessoires serviert, sind die Heißgetränke an trüben Tagen auch optisch ein Seelenstreichler.
Rezept für roten Glühwein klassisch

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Orangenscheiben
  • 2 Sternanis
  • 2 Zimtstangen
  • 10 Nelken
  • 5 Kardamomkapseln
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 l Rotwein
  • 1/2 Bio-Orange
Wir alle kennen und lieben ihn: den Weihnachtsmarkt-Glühwein! Mit seiner tiefroten Farbe, den herrlich intensiven weihnachtlichen Gewürzen und der leicht fruchtigen Orangennote ist er ein Klassiker. Das A und O dieses Rezepts sind die typischen Glühweingewürze, bestehend aus Zimt, Sternanis, Nelken und Kardamom. Brauner Zucker sorgt für eine angenehme und leicht herbe Süße.
1. Erhitzen Sie den Rotwein in einem Topf, ohne ihn aufzukochen.

2. Rühren Sie den braunen Zucker unter.

3. Geben Sie Saft und Schalenabrieb der Bio-Orange in den Topf.

4. Fügen Sie die Gewürze im Ganzen hinzu.

5. Schalten Sie den Herd aus und lassen Sie den Glühwein für 15 bis 30 Minuten oder länger ziehen.

6. Entfernen Sie die Gewürze.

7. Erhitzen Sie den Glühwein gegebenenfalls noch einmal und füllen Sie ihn in Gläser oder Tassen.

8. Garnieren Sie das Getränk optional mit einer Zimtstange, Sternanis und einer Orangenscheibe.
Rezept für Apfel-Zimt-Glühwein

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 ml Weißwein
  • 200 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 100 ml Orangensaft
  • 3 Zimtstangen
  • 2 Sternanis
  • 5 Nelken
  • 5 Kardamomkapseln
  • 30 bis 50 g Honig
  • 1 Apfel zum Einweichen
Dass Äpfel und Zimt ein perfektes kulinarisches Duo bilden, ist bekannt. Wir haben mit diesem Duo einen leckeren Apfel-Zimt-Glühwein kreiert, der aromatischer nicht schmecken könnte. Denn zu Apfelsaft und frischen Apfelschnitzen gesellen sich nicht nur jede Menge Zimt, sondern auch säuerlicher Orangensaft, trockener Weißwein und weitere weihnachtliche Aromen aus Nelken, Sternanis und Kardamom. Das Ergebnis ist ein leicht fruchtiger und würziger heller Glühwein, der Sie in weihnachtliche Stimmung versetzt.
1. Erhitzen Sie den Weißwein, Apfelsaft und Orangensaft in einem Topf – nicht aufkochen.

2. Rühren Sie den Honig unter.

3. Geben Sie den geschälten, entkernten und in Scheiben geschnitten Apfel und die Gewürze in den Topf.

4. Schalten Sie den Herd aus und lassen Sie den Glühwein für 15 bis 30 Minuten oder länger ziehen.

5. Entfernen Sie die Gewürze.

6. Erhitzen Sie den Glühwein gegebenenfalls noch einmal und füllen Sie ihn in Gläser oder Tassen.

7. Garnieren Sie das Getränk optional mit einer Zimtstange, einer Apfelscheibe und frischem Thymian.
Rezepte für Kinderpunsch / alkoholfreier Punsch

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 200 ml Mandarinensaft (frisch gepresst oder gekauft), alternativ: Orangensaft
  • 250 ml heller Traubensaft
  • 2 Scheiben einer Bio-Orange
  • 60 g Zucker
  • 2 Vanilleschoten
  • 2 Zimtstangen
  • Tipp: Wenn das Rezept nur für Kinder ausgelegt werden soll, dann eventuell etwas mehr Süße verwenden, circa 80 bis 90 g Zucker oder 60 g Zucker und 2 EL Honig.
Er darf in der vorweihnachtlichen Zeit keinesfalls fehlen: unser alkoholfreier Kinderpunsch! Nicht nur die Kleinen dürfen sich an dem leckeren Weihnachtspunsch erfreuen, auch die Erwachsenen greifen sicher gerne zum einen oder anderen Glas des fruchtig-süßen, alkoholfreien Glühweins. Die Basis unseres weihnachtlichen Punsches bilden fruchtige Säfte. Apfelsaft, Mandarinensaft und Traubensaft werden miteinander kombiniert. Leckere Gewürze – bestehend aus Vanille, Orangenscheiben und etwas Zimt – runden den süßlichen, würzigen Geschmack des Kinderpunsches ab.
1. Pressen Sie gegebenenfalls die Mandarinen aus.

2. Erhitzen Sie den Mandarinensaft, Apfelsaft und Traubensaft bei mittlerer Hitze unter Rühren. Achten Sie darauf, dass die Mischung nicht kocht.

3. Rühren Sie den Zucker unter.

4. Kratzen Sie eine Vanilleschote aus und geben Sie das Mark und die zweite Schote in den Topf.

5. Zuletzt fügen Sie die Zimtstangen und Orangenscheiben hinzu.

6. Schalten Sie den Herd aus und lassen Sie den Glühwein für 15 bis 30 Minuten oder länger ziehen.

7. Entfernen Sie Vanilleschote, Zimtstange und Orangenscheiben.

8. Erhitzen Sie den Glühwein gegebenenfalls noch einmal und füllen Sie ihn in Gläser oder Tassen.

9. Garnieren Sie das Getränk optional mit einer Zimtstange und frischen Mandarinenscheiben.
Rezept für Blaubeer-Glühwein

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 ml Blaubeersaft
  • 600 ml Rotwein
  • 80 g brauner Zucker
  • 2 Zitronenscheiben
  • 8 Kardamomkapseln
  • 1 Handvoll frische Blaubeeren (optional)
Der leicht säuerliche und fruchtige Geschmack der Blaubeere verleiht diesem Glühwein ein ganz besonderes Aroma. Blaubeersaft und frische Blaubeeren gesellen sich zum herben Rotwein. Abgerundet wird dieser fruchtige Heidelbeer-Glühwein durch ein wenig Säure der Zitrone und eine ordentliche Prise Kardamom. Blaubeeren und Kardamom harmonieren perfekt miteinander, das wissen nicht nur die Skandinavier. Im hohen Norden kommt Kardamom in vielen Rezepten zum Einsatz, besonders gerne in Kombination mit fruchtigen Blaubeeren. Diese geschmackliche Harmonie kommt auch in unserem leckeren Blaubeer-Glühwein zum Tragen.
1. Erhitzen Sie Blaubeersaft und Rotwein in einem Topf – nicht aufkochen.

2. Rühren Sie den braunen Zucker unter.

3. Fügen Sie die Zitronenscheiben, frische Blaubeeren und die Kardamomkapseln hinzu.

4. Schalten Sie den Herd aus und lassen Sie den Glühwein für 15 bis 30 Minuten oder länger ziehen.

5. Entfernen Sie die Gewürze.

6. Erhitzen Sie den Glühwein gegebenenfalls noch einmal und füllen Sie das Getränk in Gläser oder Tassen.

7. Garnieren Sie den Glühwein optional mit einer Zitronenscheibe, frischen Blaubeeren und Kardamom.

Glühwein richtig erwärmen: Darauf kommt es an

Neben den Zutaten ist die richtige Temperatur entscheidend für das Gelingen eines wohlschmeckenden Glühweins. Erhitzen Sie das Getränk nicht über 80 Grad, sonst beginnt der Alkohol zu verdampfen, die feinen Fruchtaromen gehen verloren und es entwickeln sich Bitterstoffe. Der Glühwein sollte niemals sieden, bitte auch nicht kurz aufkochen. Wählen Sie maximal eine mittlere Temperatur und erwärmen Sie das Getränk langsam. Der Alkohol verflüchtigt sich ebenso durch langes Warmhalten in offenen Gefäßen. Verwenden Sie also immer einen Deckel oder füllen Sie den Glühwein zur längeren Aufbewahrung in Thermobehälter um. Abgekühlter Glühwein lässt sich problemlos aufwärmen. Selbst gemachter Glühwein oder Punsch hält sich im Kühlschrank etwa eine Woche lang.

Tipp: Übrigen Glühwein können Sie zum Backen und Kochen verwenden. Im Grunde lassen sich alle Rezepte, die einen Schuss Rotwein verlangen, auch mit Glühwein verfeinern. Kuchen, Gebäck, Marmeladen und Gelees erhalten dadurch feine Aromen. Über die Temperatur brauchen Sie sich dabei keine Gedanken zu machen, ein Erhitzen über 80 Grad macht sich hier nicht geschmacksbeeinträchtigend bemerkbar.

Die wichtigsten Tipps zum Glühwein selber machen

  • Verwenden Sie fruchtige, säure- und gerbstoffarme Weinsorten als Basis.
  • Als Grundzutaten dürfen Zucker, Nelken, Zimt und Zitrusschalen nicht fehlen.
  • Zum Verfeinern eignen sich Fruchtsäfte, Obst, Blüten und Mandelblättchen.
  • Erhitzen Sie Glühwein niemals über 80 Grad und kochen Sie ihn auf keinen Fall.
  • Verwenden Sie zum Warmhalten immer geschlossene Gefäße.

Weihnachtliche Snacks als Begleiter für Ihre Glühwein-Rezepte

Weihnachtsleckereien wie Plätzchen, Lebkuchen, Stollen, gebrannte Mandeln, Schokolade und andere Süßigkeiten passen perfekt zu Glühwein. Aber wie sieht es mit herzhaften Snacks aus? Deftige Kleinigkeiten schaffen einen geschmacklichen Kontrast zum süßen Getränk und eine solide Grundlage für den Alkohol. Salz- und Laugengebäck, Käsestangen, pikante Muffins, Pizzabrötchen, Würstchen, Schinken-Käse-Hörnchen, Flammkuchen, Schupfnudeln mit Sauerkraut, Schmalzbrote und Mini-Frikadellen sind nur einige Vorschläge. Lassen Sie sich von Fingerfood- und Party-Rezepten inspirieren!

Tipps und Rezepte rund ums Weihnachtsfest!

So werden die Feiertage zur wundervollen Zeit für die ganze Familie: Wir geben Tipps rund um stimmungsvolle Weihnachtsdeko, verraten leckere Weihnachtsrezepte und verschenken dekorative Weihnachtskarten zum Ausdrucken.

Weihnachten bei Tchibo

Entdecken Sie die Tchibo Weihnachtswelt!

Adventskalender basteln

Zur Bastelanleitung für unseren tollen DIY-Adventskalender.

Geschenkideen

So finden Sie die passende Geschenkidee für Ihre Lieben.

Festlich dekorieren

Dekotrends und Tipps für ein weihnachtliches Zuhause.

Den Baum schmücken

Stimmungsvolle Ideen rund um den Weihnachtsbaum.

Die Tafel decken

So wird der gedeckte Tisch zum festlichen Highlight.

Festliche Rezeptideen

Unsere besten Rezepte und Ideen für die Weihnachtstafel.

Weihnachtlich backen

Verführerische Plätzchenrezepte und festliche Backtrends.

Backutensilien

Mit diesen Tipps wird das Plätzchenbacken ein Vergnügen.

Grußkarten

Gratis: Grußkarten und Geschenkanhänger ausdrucken!
Versilberte Karaffe
Aus versilbertem Messing, hochglänzend poliert
79,95 € 79,00 € Quickshop
Dekanter
Hochwertiges mundgeblasenes Glas
14,99 € Quickshop
Kaffeeservice in Bone-China-Optik
Qualitätsporzellan mit hochwertigem Echtgoldrand
59,95 € Quickshop
4 Eierbecher
Zurzeit nicht bestellbar
4 Eierbecher
Aus Qualitätsporzellan
8,99 €
4 Schälchen
Zurzeit nicht bestellbar
4 Schälchen
Hochwertiges Qualitätsporzellan
12,99 €
2 Multifunktions-Kühl-Schälchen
Halten Eis, Milchspeisen, Obstsalat und Desserts länger kalt
8,99 € 4,99 € Quickshop
Tafelservice in Bone-China-Optik
Qualitätsporzellan mit hochwertigem Echtgold-Rand
69,95 € Quickshop
Versilberte Schale
Zurzeit nicht bestellbar
Versilberte Schale
Edelstahl, versilbert und hochglänzend poliert
39,95 €
1 Barista-Kaffeebecher mit Deckel
Mit Deckel aus Eichenholz – hält den Kaffee länger warm
8,99 € 7,00 € Quickshop
Versilbertes Tablett
Versilberter Edelstahl – hochglänzend poliert
29,95 € 19,95 € Quickshop
3 Trinkflaschen im Metallträger
Jeweils mit Trinkhalm und verschraubbarem Deckel
9,99 € Quickshop
Salz- oder Pfeffermühle
Aus Edelstahl mit Glaskörper
14,99 € Quickshop
Schale
Aus matt poliertem Edelstahl 18/10
39,95 € Quickshop
Salz- und Pfefferstreuer
Hochwertiges Qualitätsporzellan in handgefertigter Optik
5,99 € 4,00 € Quickshop
2 Longdrink-Gläser
Mit Eisboden
4,99 € 4,00 € Quickshop
2 Barista-Espressotassen
Aus Durable Porzellan: hochwertige, zarte Bone-China-Optik mit hoher Alltagstauglichkeit
10,99 € 7,00 € Quickshop
Cappuccino-Schablonen-Set
3 verschiedene Motive: Blüten, Herzen und Sterne
4,99 € 3,00 € Quickshop
Versilberter Getränkekühler
Aus versilbertem Edelstahl, hochglänzend poliert
39,95 € Quickshop
4 Craftbier-Kristallgläser
Weizenglas, Lagerglas, Biertulpe und Witbierglas – für den optimalen Genuss
9,99 € Quickshop
2 Cappuccino-Schablonen
Individuelles Verzieren durch Drehmechanismus
5,99 € 4,99 € Quickshop
4 Eierbecher mit Echtgold-Dekor
Mit hochwertigem Echtgold-Dekor
6,99 € 5,00 € Quickshop
4 Dekoclips
Zur Dekoration von Servietten und anderen Accessoires
9,99 € 7,00 € Quickshop
4 Eierbecher
Aus Qualitätsporzellan
9,99 € 7,00 € Quickshop
2 Serviettenringe »Tricolor«
Je 3 miteinander verbundene Elemente bilden 1 Serviettenring
6,95 € 3,00 € Quickshop
1