Entsorgung von Energiesparlampen

Entsorgung

Kompaktleuchtstofflampen und stabförmige Leuchtstofflampen enthalten Quecksilber. Deshalb gehören diese Lampen, wenn sie ausgedient haben, zu den Problemstoffen, nicht in den Hausmüll oder gar den Glascontainer. Nur dann kann Quecksilber getrennt erfasst und das Lampenglas verwertet werden. Sie können sie in einem Altstoffsammelzentrum, bei einer Problemstoffsammelstelle, aber auch kostenlos beim Elektrofachhändler abgeben.
Dafür stehen Ihnen neben den Sammelstellen der Gemeinden seit 13. August 2005
auch zusätzliche Abgabestellen zur Verfügung. Die Rückgabe ist für Sie als Privatperson kostenlos.


Zu den Abgabestellen

Rechtsgrundlagen:
Verordnung (EG) Nr. 244/2009 der Kommission
Elektroaltgeräteverordnung (EAG-VO)

Quelle: help.gv.at

Bruch einer Energiesparlampe

Falls eine Kompaktleuchtstofflampe (umgangssprachlich Energiesparlampe) zerbricht, kann Quecksilber in die Raumluft abgegeben werden. Aufgrund der sehr geringen Menge an Quecksilber, das aus einer Kompaktleuchtstofflampe bei Glasbruch freigesetzt werden kann, sind keine Gesundheitsschäden zu erwarten. Um den Kontakt mit Quecksilber so gering wie möglich zu halten, sollten folgende Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:
Quecksilber ist ein Metall, das schon bei Raumtemperatur verdampft. Deshalb gilt grundsätzlich, dass möglichst alle Reinigungs- und Aufräumarbeiten bei geöffneten Fenstern erfolgen sollten. Da der Quecksilbergehalt der Raumluft direkt nach dem Zerbrechen der Kompaktleuchtstofflampe am höchsten ist, sollten zunächst die anwesenden Personen den Raum für einige Minuten verlassen, während gelüftet wird (gegebenenfalls Heizung oder Klimaanlage abschalten). Dadurch reduziert sich die Luftbelastung erheblich.
Um eine weitere Verbreitung des aus der Kompaktleuchtstofflampe freigesetzten Quecksilbers zu verhindern, sollten Sie auf die Benutzung eines Staubsaugers bei der Entfernung der Glasbruchstücke verzichten. Verwenden Sie stattdessen lieber Karton oder steifes Papier, um die Bruchstücke zusammenzukehren. Tragen Sie dabei Einmalhandschuhe. Alle Bruchstücke und die verwendeten Reinigungsutensilien sollten Sie in einem Einmachglas o .ä. sammeln und als Sondermüll entsorgen.
Quelle: help.gv.at